EA – Schadensbegrenzung

Wenn es um das Thema Schadensbegrenzung nach PR Disastern geht könnte Electronic Arts wohl eine eigene Abteilung einrichten. Erfahrungen hat man in den letzten Jahren allemal gesammelt, so auch beim jüngsten Titel “Sim City”. Auch ich war einer der (un)glücklichen Käufer die nach etlichen Jahren und schlechten Fortsetzungen wieder auf einen würdigen Nachfolger von SimCity 3000 hofften. Und ja, auch ich war eines der Opfer von Server Problemen, Spielstand Verlusten und schlechtem Support. Hier sei als Beispiel ein Mitarbeiter genannt der mir riet den Microsoft Support anzurufen, da offensichtlich ein Problem mit meinem Betriebssystem vorliegt. Der Shitstorm ließ naturgemäß nicht lange auf sich warten, doch EA reagierte. Zunächst setzte man sich aktiv mit dem Thema und den Problemen der einzelnen Spieler auseinander indem eigene Chatrooms dafür eingerichtet wurden. Wenig später bot man den Spielern auch ein Gratis Spiel an.

Alles in Allem hat man hierbei noch relativ gut reagiert und das Schlimmste verhindert.

Am richtigen Ort

Am 7. und 8. Mai ist es soweit die DMX Austria (EXPO & CONFERENCE FOR DIGITAL MARKETING) findet in Wien statt. 

Bei dieser Konferenz wird es unter anderem auch Vorträge über Social Media Marketing angeboten. Dadurch hat man die Möglichkeit sich direkt vor Ort wichtige Informationen von Experten einholen.

Für alle Interessierten Karten können ab 22,80€ erworben werden.

Eigene Werbung schenken!

Die Marke Dove ( www.dove.at ) die Firma Unilever betreibt ihr Marketing schon seit längerem vorbildhaft. Dies ist auch im Social Media Marketing nicht anders. Da die Produkte von Dove auf Frauen als Zielgruppe ausgelegt sind, darf natürlich auch eine Aktion pünktlich zum Weltfrauentag am 8.März nicht fehlen. 

Durch eine Facebook App, die Real-Time-Bidding nutzt, kann jede Frau die Facebookanzeigen für andere Frauen verändern und somit die störenden Werbungen bezogen auf Abnehmen, Schönheitsoperationen und andere nicht erwünschte Einschaltungen verändern. Diese werden auf Texte wie “Der perfekte Po ist der, auf dem du sitzt” geändert.

 

Stecher vs Fischer, ein klassischer shitstorm

Vor einigen Tagen kam es rund um die Nordische Ski-WM zum Bruch zwischen Silbermedaillengewinner Mario Stecher und seinem Ausrüster Fischer. Nachdem laut Stecher die mangelnde Unterstützung des Ausstatters am verfehlten Titelgewinn Schuld sein soll löste dieser den Vertrag mit dem Athleten kurzerhand auf. Darauf hin brach auf der Facebook Seite des Unternehmens ein shitstorm einer Größenordnung los mit der wohl niemand gerechnet hätte. Was diesen allerdings von anderen abhebt ist das Faktum, dass in diesem Fall der shitstorm an sich wesentlich größere mediale Beachtung fand als der Fall Stecher – Fischer. Hier noch einige Auszüge:

http://www.laola1.at/de/wintersport/nordische-wm/nord-kombination/reaktionen-fischer-shitstorm-facebook/page/48593-47240-191-47208-.html

Més que un club

The Mobile World Congress 2013 took place this week in Barcelona. The FC Barcelona has supported the event for years now, that’s probably why CNN produced a short report on the importance of social media (and apps) for the club.

In an interview, Sandro Rosell, the president of the club, points out why social media is important for the growth of the club.

FC Barcelona, a world innovator in social media, mobile technology and applications according to CNN